Jones Leichte amp; Jacke Jack Jacke Leichte amp; Jones Jack w0Rxpt Jones Leichte amp; Jacke Jack Jacke Leichte amp; Jones Jack w0Rxpt Jones Leichte amp; Jacke Jack Jacke Leichte amp; Jones Jack w0Rxpt Jones Leichte amp; Jacke Jack Jacke Leichte amp; Jones Jack w0Rxpt Jones Leichte amp; Jacke Jack Jacke Leichte amp; Jones Jack w0Rxpt

Jones Leichte amp; Jacke Jack Jacke Leichte amp; Jones Jack w0Rxpt

Montag, 10.09.2007

Jacke Jones Jones Leichte Jacke Leichte Jack Jack amp; amp; Gutachten-Streit und Kompetenz-Gerangel Thema in aktueller Stunde

Mit scharfer Kritik hat die SPD-Bürgerschaftsfraktion auf die Erkenntnisse zum so genannten "Talentstadt-Gutachten" und auf das Kompetenzgerangel zwischen Wirtschafts- und Wissenschaftsbehörde reagiert. Wissenschaftssenator Dräger habe die umstrittene Studie offenbar im Auftrag gegeben, um sich im Streit um die Zuständigkeit für Luftfahrt, Medien und Logistik einen Vorteil gegenüber Wirtschaftssenator Uldalll zu verschaffen, sagte SPD-Fraktionschef Michael Neumann. Er halte das Gutachten dem derzeitigen Kenntnisstand nach für ähnlich überflüssig, wie die Wirtschaftsbehörde dies tut, sagte Neumann: "Volle Schulklassen, Bildungsgebühren, überfüllte Hörsäle: Ein Gutachten über die Talentstadt ist überflüssig, wenn man sich ansieht, wie der Senat mit den Talenten von morgen umgeht."

Nach der fragwürdigen Auftragsvergabe werde immer undurchsichtiger, welche Ziele Dräger mit dem Gutachten verfolgt habe. "Entweder hat er seinem ehemaligen Arbeitgeber einen Auftrag zuschanzen wollen. Oder er hat eine steuerfinanzierte Erhebung in Auftrag gegeben, um sich dem Wirtschaftssenator gegenüber zu profilieren", sagte Neumann am Sonntag. Beides sei inakzebel. Das ganze werde ein Nachspiel in der Bürgerschaft haben, kündigte der SPD-Fraktionschef an. Die SPD-Bürgerschaftsfraktion werde die gesamte Angelegenheit und die Amtsführung von Wissenschaftssenator Dräger zum Thema der aktuellen Stunde machen. Plötzliche Solidaritätsbekundungen Uldalls in Richtung des Wissenschaftssenators - wie am Freitag erfolgt - ließen die ganze Angelegenheit noch dubioser erscheinen.

Hintergrund: Die Aufwertung der Dräger-Behörde durch ihrem Kompetenzzuwachs für Luftfahrt, Medien und Logistik sowie ihr Umzug nach Harburg - wichtige Elemente des Konzepts "Talentstadt Hamburg" - ist durch Widerspruch der Wirtschaftsbehörde gestoppt worden. Einem von der Dräger-Behörde in Auftrag gegebenen Gutachten zufolge sollte sich Hamburg weniger um die Stärkung einzelner Branchen und mehr um die Anwerbung von Talenten bemühen. Die Wirtschaftsbehörde lehnt die Abgabe von Kompetenzen an die Wissenschaftsbehörde aber ab, wie es im Rahmen des Konzeptes vorgesehen war. In einem internen Papier der Behörde wird die Qualität des Gutachtens heftig kritisiert. Der dort präsentierte Städtevergleich sei "banal" und "irreführend", die 329.400 Euro teure Studie gebe nur "Allgemeingut" wieder und sei "ungeeignet für eine weitergehende Analyse".
© SPD-Bürgerschaftsfraktion 2016, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Material & Produktdetails
Leichte Jacke















- Kapuzenpullover mit Kordeln







- Glattes Futter f眉r den bequemen Tragekomfort







- Klettverschluss an den B眉ndchen als Windschutz







- Das Model ist 187 cm gro